Hinweis: Das Design dieser Site ist nur in grafischen Browsern sichtbar, die wichtige Web-Standards unterstützen. Auf den Inhalt dieser Site kann jedoch mit jedem Browser zugegriffen werden. Mehr dazu …

Gerold im WG-Interview!

Was machst du?

Im Augenblick bin ich arbeitsloser Verkehrsflugzeugführer.

Was fällt dir als erstes zu dieser WG ein?

Sönke – und dass ich eigentlich nur vier Wochen da war.

Was liebst du am meisten an dieser WG?

Dass der Weg zur Uni kürzer geworden ist.

Was hasst du am meisten an dieser WG?

Dass ich das kleinste Zimmer hatte.

Was ist dein schlimmster Albtraum?

Dass meinen Kindern etwas passiert.

Welches ist dein Zimmer?

Ganz einfach: Klein und voll und unordentlich!

Wie ist deine Meinung …

… zum H&M-Plakat?

Das hat mir gut gefallen!

… zur Cappucino-Maschine?

Sehr empfehlenswert. Gehört eigentlich in jeden Haushalt – und dazu eine Kaffeemaschine, die man runterdrücken kann.

… zu dieser Etage?

War ok.

… zu Bonn?

Bonn hat mir gut gefallen! Das war auch der ausschlaggebende Grund, warum ich zum Studieren nach Bonn gegangen bin.

… zum Thema Civilization?

Super, ein echter Klassiker. Eins meiner Lieblingsspiele.

… zum Thema Politik?

Im Augenblick frage ich mich nur, wer die Wahlplakate entworfen hat. Die sind alle so grottenschlecht.

… zum Thema Massage?

Oh, sehr gut. Klasse! Je öfter, desto besser!

… zum Thema Radiosender?

Eins live und WDR5 – höre ich beides, je nachdem.

… zum Thema Betriebssysteme?

Ja, also … Linux habe ich immer noch nicht ausprobiert, steht aber demnächst an. Ansonsten warte ich jetzt auf einen neuen Rechner. Und Windows ist ein einziger Kampf.

Das Interview führt Oli im August 2002.

Letzte Änderungen am 01/09/2002 um 03:01 von webmaster@9thfloor.de