Stephanie im WG-Interview!

Was machst du?

Ich studiere Psychologie, mache Webdesign, arbeite nebenher bei einem Umfragezentrum und leite Erwachsenenseminare zu Software und Psychologie.

Was fällt dir als erstes zu dieser WG ein?

Schöner Ausblick! Und Tee natürlich!

Was liebst du am meisten an dieser WG?

Nette Erzählabende mit Tee und Essen. Die Badewanne nicht, weil die immer dreckig war. Und das Netzwerk fand ich auch ganz cool.

Was hasst du am meisten an dieser WG?

Manchmal deine Pedanterie (insbesondere bei Krümeln auf dem Küchentisch).

Nach welchem Motto lebst du?

Das Leben ist toll! Und die Welt ist bunt und groß!

Was ist dein schlimmster Albtraum?

Dass die Menschen, die ich am meisten lieben, weg sind.

Welches ist dein Zimmer?

Das Sonnenzimmer (wegen der gelben Farbe). Und ich habe immer Adlerhorst dazu gesagt.

Wie ist deine Meinung …

… zum rosa Zimmer?

Gut, dass da Streichhölzer gibt! Und man kann nicht sehen, ob das Klo wirklich sauber ist. Es ist nervig gewesen, weil ich das immer gehört habe: Ich konnte immer hören, wer von euch wann ins Bett geht.

… zur Cappucino-Maschine?

Erste Assoziation: Heiko! Und ja, ist lecker.

… zu dieser Etage?

Ich finde es ganz lustig, weil man einen guten Ausblick hat. Aber ich würde nie wieder so hoch wohnen wollen.

… zu Bonn?

Ich liebe Bonn! Das ist schön: Es ist ganz klein, aber man hat alles, was man braucht. Bonn ist echt mein Zuhause. Aber die Altstadt ist wirklich das Coolste, was es gibt!

… zum verrückten Huhn?

Die Besoffski-Frau …

… zu den Kirche Jesu Christi Sisters?

Immer ein Lächeln wert (ein verkniffenes Lächeln im Aufzug).

… zum Thema Civilization?

Ich spiele es nie. Aber von außen sieht's anstrengend aus, weil man vergisst zu essen und zu trinken.

… zum Thema Politik?

Ich bin immer froh, wenn ich mich engagieren kann.

Ich schaffe es nicht, unpolitisch zu sein, weil es mich auf die Palme bringt, wenn alle Leute meinen, dass man einfach die soziale Marktwirtschaft abschaffen kann, dass Steuern eh Scheiße sind, und dann nicht kapieren, wofür das Ganze gut ist. Es regt mich immer auf, wie wenig mitmenschlich die Mitmenschen sind, wenn es ums Geld geht.

… zum Thema v.f.h.?

Tolle Sache, auf jeden Fall! Ich finde es wichtig, dass sie politisch neutral sind, aber nicht unpolitisch. Ein Haufen netter Leute da.

… zum Thema Massage?

Tut gut – Streicheleinheiten für die Seele. Was man einmal lernt, vergisst man nie.

Und: Das Mandelöl früh genug aus dem Kühlschrank nehmen und niemals Babyöl verwenden!

… zum Thema Radiosender?

Hahaaaaaaaa! WDR5 forever und WDR2 auch! Inhalt geht über Scheiß-Musik. Überhaupt sind Zeitzeichen das Coolste.

… zum Thema Betriebssysteme?

Je sicherer, desto besser. NT oder 2000.

… zum Thema Staubsauger?

Ich wäre froh, wenn ich ihn nicht gebraucht hätte und einen wischbareren Boden gehabt hätte. Ich werde jetzt auch bei mir in der Wohnung den Teppich rausreißen und die Bohlen freilegen.

… zum Thema DSL?

Einfach nur cool, weil man immer den Zugang zum Netz hat und keinen Brockhaus kaufen muss.

… zum Thema Marabou-Schokolade?

Gehört zum Ikea-Einkauf!

… zum Thema Bohnanza?

Ich spiele lieber Therapy und Activity.

Das Interview führt Oli im September 2002.

Letzte Änderungen am 2005-06-21 um 15:47 von webmaster@9thfloor.de

Hinweis: Das Design dieser Site ist nur in grafischen Browsern sichtbar, die wichtige Web-Standards unterstützen. Auf den Inhalt dieser Site kann jedoch mit jedem Browser zugegriffen werden. Mehr dazu …