Hinweis: Das Design dieser Site ist nur in grafischen Browsern sichtbar, die wichtige Web-Standards unterstützen. Auf den Inhalt dieser Site kann jedoch mit jedem Browser zugegriffen werden. Mehr dazu …

Das Formular, wenn nichts anderes mehr geht.

Liebe(r) !

Du hast (Eigentum der gesamten WG) benutzt und nach Benutzung nicht wieder zurückgelegt. Deswegen mussten wir in deinem Zimmer danach suchen, als wir davon Gebrauch machen wollten.

Du hast auf dem Küchentisch stehen lassen. Deswegen mussten wir den Tisch erst freiräumen, als wir ihn benutzen wollten. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir dir deine Sachen hinterherräumen.

Du hast den Küchentisch nach Benutzung nicht abgewischt. Deswegen mussten wir ihn abwischen, als wir an einem sauberen Tisch arbeiten oder essen wollten. Damit zeigt du, dass du es in Ordnung findest, den gemeinsamen Tisch dreckig zu machen, es aber nicht als deine Aufgabe ansiehst, ihn auch wieder sauber zu machen.

Du hast im Klo eine Bremsspur hinterlassen und die Klobürste danach nicht benutzt. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir (wenn wir ein sauberes Klo benutzen wollen) die Scheiße wegputzen, die du uns hinterlässt.

Du hast deutlich seltener als deine anderen beiden Mitbewohner die verschiedenen Mülleimer rausgebracht. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir deinen Müll mit raustragen, während du keinen Finger rührst. Außerdem verletzt du damit unsere gegenseitige Abmachung, der du ausdrücklich zugestimmt hast. Anderes haben wir seitdem nicht vereinbart.

Du bist mit Putzen im Bad lange im Verzug. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir deinen Dreck mit wegmachen, während du keinen Finger rührst. Außerdem verletzt du damit unsere gegenseitige Abmachung, der du ausdrücklich zugestimmt hast. Anderes haben wir seitdem nicht vereinbart.

Du bist mit Abwaschen lange im Verzug. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir das von dir benutzte Geschirr mit abwaschen, während du keinen Finger rührst. Außerdem verletzt du damit unsere gegenseitige Abmachung, der du ausdrücklich zugestimmt hast. Anderes haben wir seitdem nicht vereinbart.

Du hast dich nicht um die Telefonrechnung gekümmert. Damit riskierst du bewusst und mutwillig, dass uns allen in der WG das Telefon abgestellt wird. Außerdem verletzt du damit unsere gegenseitige Abmachung, der du ausdrücklich zugestimmt hast. Anderes haben wir seitdem nicht vereinbart.

Dieses Mal habe ich (obwohl ich zurzeit sehr viel für die Uni zu tun habe) die Telefonrechnung übernommen, damit uns das Telefon nicht abgestellt wird. Das ändert nichts daran, dass du weiterhin dafür zuständig bist, und ich erwarte, dass du dich wieder um die nächste Telefonrechnung kümmerst.

Du hast Konrad (den Server) nicht heruntergefahren und ausgestellt, als du als letzter die Wohnung verlassen hast. Dadurch hast du unsere gemeinsame Stromrechnung ohne Notwendigkeit in die Höhe getrieben. Zudem hast du damit riskiert, dass der Rechner bei einem Gewitter durch Blitzschlag zerstört wird, da dann niemand anwesend ist, um ihn rechtzeitig auszuschalten.

Du hast eine Klopapierrolle aufgebraucht und keine neue aufgehängt. Damit zeigst du, dass du erwartest, dass wir diese Arbeit für dich machen, während du dafür keinen Finger krumm machst.

Bitte unterlasse dies in Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen

Dein Mitbewohner

Letzte Änderungen am 03/09/2002 um 03:12 von webmaster@9thfloor.de